Une touche de printemps à Paris.

Zur Zeit meint der „Wettergott“ es gut mit uns. Ein laues Lüftchen – ein Hauch von Frühling – weht in Paris. Endlich!

Es ist schön den arc pour la paix endlich auch mal über längere Zeit unter einem blauen und nicht nur immer regengrauen Himmel zu sehen.

Hoffen wir alle, dass das Wetter sich weiter so entwickelt und uns die nächsten Tage bis zur Vernissage am 11. April mit richtig warmen Temperaturen und viel Sonnenschein verwöhnen wird.

Wünschen darf man ja …

[Bilder André Mailänder]

Schreibe einen Kommentar